Tüten, Kekse und Geschichten – Grüße frei Haus

Frauenhilfsmitglied müsste man sein! Die Vorstandsfrauen haben alle Mitglieder mit adventlichen Grüßen erfreut: ein persönlicher Brief der Vorsitzenden Angelika Tegeler, eine weihnachtliche Geschichte, Kostproben aus der häuslichen Keks-Bäckerei, eine kleine Bastelarbeit und ein elektrisches Licht: alles, um die Adventszeit schön zu gestalten. Vorstandsfrauen haben diese Gaben in einer schmucken Papiertüte den Mitgliedern an die Tür gebracht. Die 14täglichen Treffen fallen zur Zeit aus, auch die besonders beliebte Adventsfeier findet nicht statt. Der Gruß des Vorstands zeigt allen, dass sie nicht vergessen sind, macht eine Freude und hält den Kontakt.

 

Kekse und einen schönen Weihnachtsstern haben die Frauen des Gemeinde-Bastelkreises verteilt. Ihre Adressaten waren die Mitarbeiterinnen des Besuchsdienstkreises. Dieselben Frauen, die über das Jahr viele ältere Gemeindemitglieder mit einem Besuch oder Gruß zum Geburtstag erfreuen, wurden diesmal selbst besucht. An der Tür bekamen sie die Gaben des Bastelkreises überreicht. Eine schöne Überraschung und ein Beispiel, wie Menschen trotz der Abstandsgebote in Kontakt bleiben.

Fotos: Angelika Tegeler, Gisela Berg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.