Blumenkränze, Feuer und ein Täufer

Kreuz- und Quer-Gottesdienst zum Thema Johannistag

Das Gottesdienst-Team war wieder kreativ und hat Interessantes zum Thema Johannistag bzw. Mitsommer gefunden. Im Gottesdienst am Sonntag, 23.06.2024, 10.30 Uhr Kirche Ketzberg, geht es um Johannes den Täufer, der ein halbes Jahr älter ist als Jesus. Sein Geburtstag wird 6 Monate vor Weihnachten gefeiert, 24.Juni. Der Tag hat weitreichende Bedeutung für Landwirtschaft und Brauchtum.

Im Gottesdienst wird einiges dargestellt, aber es gibt auch Stationen, an denen alle, die das möchten, aktiv werden können. Dabei spielen Blumen eine Rolle, aber auch Feuer. Lassen Sie sich überraschen!

Wetere Besonderheit ist die Mitwirkung des Jugendchors „Soulteens“ unter der Leitung von Kirchenmusikerin Elisabeth Szakács.

Mitgebsel ist etwas zum Schmecken. Und nach dem Gottesdienst sind alle zum Kirchencafé ins Gemeindehaus eingeladen.

Foto: Lotz/Der Gemeindebrief

Sommerpredigtreihe 2024

Auf Jesus Christus hören

Jesus Christus steht im Zentrum der Sommerpredigtreihe 2024: Er ist Menschen begegnet, hat auf sie gewirkt und ihr Leben geprägt. Dass die  Begegnung  mit  Jesus  Christus bis  heute  lebensverändernd  wirkt, ist Hoffnung und Erfahrung zugleich. Unsere Vorstellung von Jesus Christus entspringt dabei nicht unseren Wünschen, sondern hat seinen
Fluchtpunkt in dem biblischen Zeugnis. Wir folgen dabei der Erkenntnis der Barmer Theologischen Erklärung, mit der die Bekenntnissynode zur Zeit des Kirchenkampfes vor 90 Jahren klarstellte: „Jesus Christus, wie er uns in der Heiligen Schrift bezeugt wird, ist das eine Wort Gottes, das wir zu hören, dem wir im Leben und im Sterben zu vertrauen und zu gehorchen haben.“ (These 1) Also predigen wir mit Bibeltexten, in denen wir auf Jesus Christus hören. Wir hören heute, in unserer Gegenwart und an dem Ort, wo wir leben. Wir Predigerinnen und Prediger freuen uns auf diese Auseinandersetzung und hoffen auf viele interessierte Mit-Hörerinnen und -Hörer!

Sonntag, 7. 7. 2024, Ketzberg Familiengottesdienst mit den Soulkids

Jesus und seine Freunde (Johannes 15,14), Pfarrer Christof Bleckmann

Sonntag, 14. 7.  2024, Ketzberg mit Abendmahl

Besser nicht regieren als falsch regieren. Jesus will kein König sein. (Joh 6, 1-15)

Pfarrer Christof Bleckmann

Sonntag, 21. 7. 2024, Ketzberg

Halt dich an mir fest (Jesus heilt die blutflüssige Frau), Prädikantin Monika Ruhnau

Sonntag, 28. 7. 2024, Gräfrath

Gibt es Heilung von falscher Theologie? Die 1. These der Theologischen Erklärung von Barmen, Prädikant Dr. Holger Ueberholz

Sonntag, 4. 8. 2024, Gräfrath

Jesus: „Eure Rede sei: Ja, ja, nein, nein!“ (Matthäus 5, 33-37), Pfarrerin i.R. Dagmar Kunelis

Sonntag, 11. 8. 2024, Gräfrath

Die Heilung am Teich Bethesta (Johannes 5), Pfarrer Thomas Schorsch

Sonntag, 18. 8. 2024, Gräfrath mit Abendmahl

Von Jesus lernen (Matthäus 11, 28-30), Diakonin Bärbel Albers

Gemeindefest

Herzlich willkommen zum Gemeindefest im Rahmen des 650.Gebursttags der Stadt Solingen am Sonntag, 30.06.2024 ab 11 Uhr auf dem Gräfrather Markt

An diesem Tag gibt es keinen Gottesdienst in der Ketzberger Kirche – wir feiern in Gräfrath mit!

Created with GIMP

Neuer Konfi-Kurs beginnt

Im September 2024 beginnt ein neuer Jahrgang des Kirchlichen Unterrichts. Dazu lade ich Jugendliche sehr herzlich ein! Anmeldung bitte möglichst bis 05.07.2024! Ziel ist die Konfirmation im Frühjahr 2026.

Es wird ein interessantes, jugendgerechtes Programm zu wichtigen Themen rund um Glauben und Leben geben.  Jugendliche, die daran teilgenommen haben, fanden das Gruppenerlebnis gut, die Wochenendfahrt, aber auch die Möglichkeit, sich selbst eine Meinung zu bilden. Vielen gefielen besonders die Spiele und die kreativen Aufgaben.

Die Gemeinde nimmt die Konfirmandenarbeit sehr wichtig. Jugendliche, die als Kinder getauft wurden, sollen selbst erleben, wie in der Gemeinde geglaubt und gelebt wird. Wer noch nicht evangelisch ist, kann im Zusammenhang der Konfirmation getauft werden.

Eingeladen sind:

· alle, die bis Mai 2026 14 Jahre alt werden (Ausnahmen sind möglich)

· Getaufte und Ungetaufte

· alle Schulformen

Das Angebot:  20 Monate Konfirmandenunterricht  (September 2024 bis April/Mai 2026)

wöchentlich dienstags (außer Schulferien) 16.30-18.00 Uhr im Ev.Gemeindehaus Ketzberg, Tersteegenstr. 52a, 42653 Solingen

Gruppenerlebnis mit Spielen, Diskussionen, kreativen Aufgaben, Bewegung. Die Methoden sind der Jugendarbeit ähnlich.

Kennenlernen des evangelischen Glaubens

Bibel, Jesus, Kirche, christlich leben, Gottesdienst – anschaulich, alltagstauglich, zum Mitmachen und mit vielen  Hintergrundinformationen, z.B. der Vergleich mit anderen Religionen. Vorkenntnisse sind willkommen, aber keine Voraussetzung.

Aktiv Mitmachen – Ich fordere die Jugendlichen heraus, selbst aktiv zu werden und für sich und die Gruppe Verantwortung zu übernehmen.

Bildung einer eigenen Haltung zu dem, was im Leben und im Glauben wichtig ist

Extras: Konfi-Camp, Patentag, 4-5 besondere Aktionen am Samstag oder Sonntag

Infos bei

Pfarrer Christof Bleckmann
Tersteegenstr. 52a
42653 Solingen
Tel. 0156 3066 7301
christof.bleckmann@ekir.de

Kopf frei – Herz offen

Über 4.500 junge Menschen vornehmlich aus Hessen erlebten Anfang Juni 2024 den Jugendkirchentag in Biedenkopf. Auch einige Ketzberger Konfis waren dabei. Das Festival findet alle zwei Jahre statt und richtet sich an Menschen zwischen 13 und 27 Jahren.

Sie konnten kreative Angebote, Konzerte sowie sport- und erlebnispädagogische Angebote wahrnehmen. Unter dem Motto „Kopf frei – Herz offen!“ fanden Gottesdienste, Andachten und viele Aktionen statt. Die Veranstaltung ist einzigartig in Deutschland. Besonders war, dass fast nur jugendliche und junge erwachsene Ehrenamtliche auf den Bühnen und in vielen Aktionszelten das Programm gestalteten. Übernachtet wurde in Schulen. Das Festivalgelände war in Lahnnähe, auf dem Marktplatz, der Burg und mehreren Kirchen. Im Freibad und im Festzelt fanden die Gottesdienste statt.

Einige Reaktionen von Ketzberger Konfis: „Mir hat am besten die Kreativ-Sachen gefallen und die Musik war sehr schön. Das Thema bedeutet, sich den Kopf frei zu machen und offen für Neues zu sein.“ – „Die Gottesdienste und Shows wie eine mega Zaubershow waren spannend, aufregend und mühevoll gestaltet. Das Essen war günstig und lecker. Das Motto ‚Kopf Frei-Herz offen’ bedeutet, einfach ich selbst zu sein.“- „Ich habe viele schöne, spannende und aufregende Ereignisse erlebt, wie zum Beispiel ein Bild sprayen, eine Tasche bemalen oder auch Klettern. Besonders gefallen hat mir die Konfi-Rallye, das Farbfestival und das leckere Essen. Außerdem fand ich die Zaubershow von Mr.Joy sehr unterhaltsam, bei der man viele verblüffende Tricks gesehen hat. Das Motto „Kopf frei-Herz offen“ bedeutet, das zu tun, auf das man Lust und Laune hat.“ – „Mir hat alles gefallen. Für mich bedeutet Motto ‚Kopf frei – Herz offen’ das man nicht an Schule oder an die Arbeit denken muss und alles machen kann was man möchte.“

Foto oben: Holi-Festival, bei dem sich die Mitfeiernden mit farbigem Maismehl bewerfen: „Alle Farben sind schön!“ – „Menschen aller Farben sind schön!“- Foto Mitte: Seifenblasen beim Konzert, Foto unten: Kletterwand – eines von 200 verschiedenen Angeboten

Kirchenküche am Sonntag

Herzliche Einladung zur Kirchenküche am Sonntag, den 02.06.2024 ab 12 Uhr im GZ Teersteegenstr. nach dem Gottesdienst.

Es gibt eine Salatbar, Gyros mit Reis, Fladenbrot und Tzatziki, Vanilleeis mit heißen Kirchen und Sahne sowie Kaffee.

Wie immer mit Unkostenbeitrag von 6-9 € (wird dort bekannt gegeben) und Anmeldung bis Donnerstag (Frau Weck, Tel. 590165).

Foto: Nicola Henkel

Taufen im Gemeindegarten

Pfingstsonntag werden Karl, Henning, Friedrich und Jannes getauft. Der Gottesdienst beginnt am 19.05.2024 um 10.30 Uhr im Gemeindegarten, Tersteegenstr. 52 (bei Regen in der Kirche, Lützowstr. 96).

An Pfingsten feiert die Christenheit die Ausgießung des heiligen Geistes. Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben , sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2.Timotheus 1,7)

Der Gottesdienst ist für Kinder jeden Alters und Erwachsene. Es gibt Lieder, eine biblische Geschichte und etwas zum Mitmachen.

Foto: epd bild/Alabiso

Download: Flyer/Plakat