Taufe

Bild: H.Benedens

Die Taufe ist Zuspruch Gottes: „Du bist mein geliebtes Kind.“
Wie Kinder ihren Eltern vertrauen, vertrauen wir darauf, dass Gott uns durch unser Leben trägt und begleitet. „Siehe ich bin bei Euch alle Tage bis an das Ende der Welt.“ (Matthäus 28,20)
Als Kinder Gottes sehen wir uns in der Nachfolge Christi verantwortlich für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. „Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf dem Berge liegt, nicht verborgen bleiben“ (Matthäus 5,14).

Die Taufe führt uns in eine neue Familie ein: die Familie der weltweiten Christenheit. Die Taufe ist ein schönes Fest, in dem wir Gott für geschenktes Leben danken und Gottes Segen für ein Menschenleben zusprechen.
Die Taufe ist demnach zu allererst ein Fest der Gemeinde, das den Anlass für ein Familienfest gibt. Darum findet die Taufe im sonntäglichen Gottesdienst statt, darum ist das Patenamt ein kirchliches Amt.

Foto: B. Gudlat

Darum müssen Paten Mitglied einer der Kirchen sein, die sich in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zusammen geschlossen haben.
Wollen Sie Ihr Kind taufen lassen oder selbst als erwachsener Mensch getauft werden, dann setzen Sie sich bitte mit dem Pfarrer in Verbindung (Tel. 0212 51112). Es wird dann ein Taufgespräch vereinbart, bei dem hoffentlich alle anstehenden Fragen geklärt werden können.

Link-Tipps für Eltern und Paten:
Kostenlose App für Eltern und Paten: Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um die Taufe Ihres Kindes oder Ihres Patenkindes zu planen und entspannt zu feiern. Wir haben viele nützliche Beiträge für Sie zusammengestellt, zum Beispiel, wie man den Gottesdienst mitgestalten kann oder wie man einen Taufspruch findet. https://www.evangelisch.de/taufbegleiter

Kostenloser Newsletter mit Anregungen für die religiöse Erziehung: https://www.vertrauen-von-anfang-an.de/startseite/