Ein Backofen voller Liebe – Wort der Zuversicht 14. August 2020

Quelle: www.gemeindebrief.de

Was ist das für eine Hitze!
Da gerät sogar manchmal das allgegenwärtige Corona-Thema in den Hintergrund. Wir schwitzen, trinken, schwitzen noch mehr, können nicht schlafen, weil´s so warm ist… Witze über die Hitze machen die Runde und lösen vorübergehend Witze über Viren und Masken ab.

Da ist z.B. die Frage, ob man 30 Grad-Wäsche bei 40 Grad aufhängen darf. Nun, meine Erfahrung zeigt, es schadet ihr nicht! Wenn ich auf meinen Balkon gehe, auf den ab dem frühen Nachmittag die Sonne knallt, denke ich manchmal, ich betrete einen Backofen – und gehe schnell wieder rein.

Moment – Backofen? Da war doch was… Genau!

„Gott ist ein glühender Backofen voller Liebe, der da reichet von der Erde bis an den Himmel.“ – so formulierte es Martin Luther mal in einer Predigt.

Die Liebe ist nicht nur eine Eigenschaft Gottes unter vielen. Sie ist sein Wesen. Gott ist in sich leuchtende, wärmende Liebe, die Leben schenkt und erhält. Und sie gilt mir und dir. Das dürfen wir momentan in geradezu verschwenderischer Art und Weise spüren – sehen wir´s doch mal so!

Du bist geliebt! Ob du es weißt oder nicht. Ob du es fühlst oder nicht. Ob du meinst, du hast sie verdient oder nicht. Ob du gerade gut drauf bist oder völlig neben der Spur.

Du bist von Gott geliebt. Du bist in seinem Herzen und in seinen Händen. Du bist von Gott getragen und umgeben, beschenkt und gesendet aus dem einzigen Grund – Liebe!

Unsere menschliche Liebe ist immer auf etwas gerichtet – etwas ist attraktiv und liebenswert und zieht uns darum an, und dann lieben wir es.
Bei Gottes Liebe ist es anders. Gott findet nicht das Liebenswürdige, sondern er schafft es.

Gott liebt uns nicht, weil wir so liebenswert und schön sind. Sondern wir sind kostbar und wertvoll, weil Gott uns liebt.

Martin Luther hat das für sich ganz neu erkannt, hat aber auch immer wieder darum gerungen. Aber nicht nur er, manchmal geht mir das auch so. Dann vergesse ich das – in meinem alltäglichen Trott, in den Sorgen, die mich umtreiben, den Fragen, die mich beschäftigen und nicht schlafen lassen. Anscheinend haben wir ein Leben lang damit zu tun, das nach zu
buchstabieren: Du bist geliebt. Punkt!

Das ist geradezu überwältigend, so viel, dass ich es kaum begreifen kann. Gottes Liebe reicht vom Himmel auf die Erde und wieder zurück. In Jesus Christus, Gottes Sohn, ist diese Liebe sichtbar und greifbar geworden.

„Denn so sehr hat Gott diese Welt geliebt: Er hat seinen einzigen Sohn hergegeben, damit keiner verloren geht, der an ihn glaubt. Sondern damit er das ewige Leben erhält.“ (Joh. 3,16)

Gerne möchte ich mich heute von dieser Liebe Gottes bescheinen und wärmen lassen!

Bärbel Albers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.